17. April 2018 / 22:04
Autor:  Ho. Neumann

Vetschauer Feuerwehr öffnet die Pforten

Die umfangreiche und moderne Technik aller Ortswehren wird der Öffentlichkeit präsentiert.

Was im November 2007 mit einem Konzept begann wird am Sonnabend den 21. April 2018 beim Tag der offenen Tür der Öffentlichkeit präsentiert.

Die Wehren der Vetschauer Ortsteile wurden in den zurückliegenden 10 Jahren komplett umgebaut. Jede Ortswehr hat seitdem eine spezialisierte Aufgabe übernommen, für welche sie neben der üblichen Feuerwehrtätigkeit in der Stadt Vetschau Verantwortung trägt.

Dazu wurde die benötigte Technik beschafft und die Kameradinnen und Kameraden entsprechend geschult und ausgebildet. Schrittweise wurden die Wehren in die laufende Einsatztätigkeit aufgenommen und verrichten nun einen richtig guten Job.

Durch die neue Breite der Einsatztätigkeit, durch die Verteilung der Aufgaben auf viele Schultern konnte die Einsatzbereitschaft und Schlagkraft der Feuerwehr in der Stadt Vetschau um ein Vielfaches erhöht werden.

Am 21. April wird diese Schlagkraft der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Feuerwehr zum Anfassen und Ausprobieren. Feuerwehr früher und Feuerwehr heute. Alles wird von 12.00 bis 16.00 Uhr hinter dem Spritzenhaus in der Heinrich-Heine-Straße zu sehen sein. Ins Spritzenhaus lädt die Alters- und Ehrenabteilung zum Rundgang.

Wenn sich Mutti und Vati die interessante Feuerwehrtechnik erklären lassen, kümmert sich die Jugendfeuerwehr rührend und die zukünftigen kleinen Feuerwehr-Mitglieder.

Bungee-Trampolin, Hüpfschrauber, Hüpfburg, Büchsenschießen, Bastelstraße, Riesen-Bubblebälle und vieles mehr wartet Eintrittfrei auf die kleinen und großen Kinder.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Wurst vom Grill und Bier vom Fass, aber auch Fass-Limo, Kaffee und Kuchen warten auf durstige und hungrige Mägen.

Und noch eine große Überraschung in Form eines sehr nützlichen Geschenkes wartet auf die Besucher.